JHV 2011 – Resümee

Nachgereicht: Die Pressemeldung zur Jahreshauptversammlung 2011:

Chorleiterverband (ICV) geht weitere Kooperationen ein

Chöre für Festivalmitwirkung gesucht – Messestand auf chor.com geplant

Zur Jahreshauptversammlung in Limburg traf sich der Internationale Chorleiterverband (ICV). ICV-Vorsitzender Matthias Merzhäuser konnte dabei viel Positives berichten, u.a. den Rückblick auf die Präsentation zweier der besten Chöre und Chorleiter Deutschlands innerhalb von nur fünf Monaten: dem Kammerchor Stuttgart mit Chorleiterlegende Frieder Bernius und der Camerata Musica Limburg unter der Leitung von Jan Schumacher, Musikdirektor ICV. In Zukunft geht der Internationale Chorleiterverband weitere Kooperationen mit Chorverbänden ein. So konnte Matthias Merzhäuser dieser Tage die erfreuliche Mitteilung machen, dass der Verband, der haupt- und nebenberuflich tätige Chorleiterinnen und Chorleiter vertritt, eine Kooperation mit dem größten deutschen Landesverband der Chorszene eingehen konnte, dem Chorverband Nordrhein-Westfalen (CVNRW). Merzhäuser dazu: „Der Chorverband NRW suchte schon seit langem einen Chorleiterverband zur Zusammenarbeit und hat nun im ICV den optimalen Partner gefunden.“ Neben gegenseitiger Unterstützung bei Veranstaltungen profitieren die ICV-Mitglieder nun von einem privilegierten Online-Zugang zum Schallarchiv des Chorverbandes NRW, in dem viele Chorwerke und Volkslieder in unterschiedlichsten Interpretationen hörbar sind. “Weiterhin ist die umfangreiche Literaturdatenbank des CV-NRW zu nutzen, die natürlich über die Internet-Homepage des ICV abrufbar ist. Außerdem wird sich der Chorverband NRW bei seinen Weiterbildungsmaßnahmen auf der Dozenten- und Jurorenliste des ICV bedienen und in seiner Verbandszeitschrift „Chor Live“ eine eigene Rubrik „Der ICV informiert“ einrichten. Die Schaffung eines „Informationsforums Kinder- und Jugendchor“ soll ebenfalls von Experten beider Verbände ins Leben gerufen werden und so zukunftsweisende Aktionen initiiert werden. „So haben wir einen guten Grundstein für die Zusammenarbeit dieser beiden leistungsfähigen Verbände gelegt“, äußerte sich Merzhäuser gegenüber der Presse sehr zufrieden. An den Verhandlungen beteiligt waren neben Merzhäuser auch der Präsident des Chorverbandes Nordrhein-Westfalen, Hermann Otto, sowie Klaus Levermann. Er fungiert als ICV-Landesvertreter für Nordrhein-Westfalen und als Referent für Bildung und Öffentlichkeitsarbeit des dortigen Chorverbandes. Weitere Partnerschaften auf Landesebene sollen folgen.

Die nächste Kooperation des ICV betrifft ACHORDAS. Dieser bundesweit tätige Chorverband richtet seine Aktivitäten zukünftig mehr in Richtung der Chorleiterinnen und Chorleiter aus, und hat somit im ICV den idealen Kooperationspartner gefunden, wie ACHORDAS-Funktionär Karl-Heinz Schmitt (Aschaffenburg) feststellte. Auch in anderen Bereichen sind die Ziele von ACHORDAS und ICV nahezu deckungsgleich, und so ist auch eine Fusion beider Verbände mittelfristig denkbar. Im Laufe des Jahres sollen Flyer entworfen werden, die beide Verbände und deren Aufgabenbereiche vorstellen werden. Ebenfalls ist ein gemeinsamer Informations- und Präsentationsstand von ACHORDAS und ICV bei der größten europäischen Messe für Chöre und Chorleiter, der im September stattfindenden chor.com in Dortmund geplant.

Das ganz besondere ICV-Highlight des Jahres 2011 aber ist das Chorfestival vom 23. bis 26.06.2011 im Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal. Es werden noch kurzfristig Chöre gesucht, zur Mitwirkung bei Auftritten bei der Bundesgartenschau in Koblenz am Deutschen Eck (23.06.), sowie Konzerten, und internationalem Wertungssingen in Bad Ems. Die Teilnahme an nur einem Tag und ohne Übernachtung ist möglich. Anmeldeschluss ist der 31.03.2011. Weitere Informationen sind auf der Webseite zu finden.

Die Bilder zeigen den Präsidenten des Chorverbandes NRW, Hermann Otto (rechts) und den Vorsitzenden des ICV, Matthias Merzhäuser beim Gespräch, sowie Merzhäuser am Rednerpult.