USA Tour 2013

Bei der KONZERTREISE vom 19. bis 29 Oktober 2013 in die USA mit einem speziell dafür gegründeten Projektchor unter der Leitung des ICV-Vorsitzenden Matthias Merzhäuser sind noch ein paar wenige Plätze frei für kurzentschlossene Sänger/Innen (2-3 in jeder Stimmgruppe SATB).

Die Tour wird wieder eine Musik- und Erlebnisreise, bei der in 11 Tagen an der Ostküste, den Südstaaten und Florida nicht nur Auftritte im Weißen Haus und mehrere Konzerte an Musikhochschulen, bzw. Universitäten und Kirchen geplant sind, sondern auch viel Freizeit geboten wird zum Kennenlernen von Land & Leuten, für Rundfahrten und Besichtigungen oder zum Shoppen. Teilnehmen an der Tour kann man aktiv und passiv, möglich ist auch eine Verlängerung des Aufenthalts in Miami Beach.

Die Proben für aktive Teilnehmer sind ab Juli, im September und Oktober an einigen Samstagen im Siegerland. Anmeldeschluss ist der 19. Mai 2013.
Der Reisepreis pro Person liegt je nach Unterbringung zwischen 1782 € und 2247 € (Einzelzimmer), darin enthalten sind z.B. Flug, Übernachtungen, Steuern und Gebühren, Bustransfers, diverse Stadt- oder Rundfahrten, eine Bootstour durch die Everglades, deutschsprachige Reiseleitung, die Chorleitung, die chorische Vorbereitung. Auch bei dieser Veranstaltung erhalten ICV-Mitglieder natürlich Sonderkonditionen.

Detaillierte Informationen und Anmeldungen finden Sie auf der Webseite von Matthias Merzhäuser: Merzis Musiklabor

Das Programm

Samstag, 19. Oktober 2013 : Der Abflug in die U.S.A erfolgt am Vormittag mit Ankunft am Nachmittag. Nach der Paß- und Zollkontrolle Transfer zum Hotel in Baltimore. Sie haben dann Gelegenheit auf einem Stadtbummel den Innenhafen der bedeutendsten Hafenstadt der Ostküste der U.S.A. mit seinem historischen Altstadtkern sowie dem modernen Zentrum kennen zu lernen. Eventuell machen Sie schon einmal eine Hafenrundfahrt und sehen sich Baltimore aus anderer Perspektive an.

Sonntag, 20. Oktober 2013 : Auf einer Rundfahrt durch die „Greater Washington Area“ werden wir heute morgen zunächst ergänzend auf einer Sightseeingtour Baltimore erleben. Danach besuchen wir die wunderschöne dicht ans Wasser geschmiegte Hauptstadt des Staates Maryland, Annapolis, auch Segelhauptstadt genannt. Hier befindet sich die bekannt Marineakademie. Weiter führt uns die Reise in das im 18. Jahrhundert gegründete und mit hübschen alten Stadthäusern versehene Alexandria.

Montag, 21. Oktober 2013 : Heute werden wir nach einer kurzen Fahrt die amerikanische Bundeshauptstadt Washington D.C. erreichen. Während der großen „Sightseeingtour“ werden Sie zunächst die wichtigsten und bekanntesten Gebäude wie White House, Supreme Court, das Captiol, den Sitz des US Kongresses, FBI Academy, National Mall sowie das Washington Monument und vieles mehr kennen lernen. Für den Nachmittag ist Freizeit geplant. So können Sie dann z.B. einen Besuch im Smithonian Museum machen. Die Übernachtung erfolgt in der Baltimore Area. Während des Aufenthaltes im Großraum Washington sind Chorauftritte vorgesehen.

Dienstag, 22. Oktober 2013 : Heute verlassen wir Baltimore / Maryland und fahren südlich über Fredericksburg am Rappahannock River, der Pforte zu den bedeutendsten Schlachtfeldern des Amerikanischen Bürgerkrieges, sowie Richmond, der Landeshauptstadt von Virginia, nach North Carolina. Im sogenannten Heartland, wo vor 200 Jahren auch der Amerikanische Bürgerkrieg stattfand, kommen wir zu unserem Tagesziel, der Landeshauptstadt Raleigh. Hier werden wir einen Sightseeingtour die 1792 gegründete Universitätshauptstadt mit ihren 400000 Einwohnern, näher kennenlernen. Für den Abend ist ein Chorauftritt vorgesehen.

Mittwoch, 23. Oktober 2013 : Heute fahren wir weiter durch den mit Farmland geprägten, jedoch auch industriell genutzten Staat North Carolina, wo überwiegend Tabak, Baumwolle, Mais und Reis angebaut wird. Über Winston Salem, einer Stadt deutscher Einwanderer, kommen wir dann nach South Carolina, einem Staat mit ähnlich wirtschaftlichen Verhältnissen wie im Norden. Unser Tagesziel wird Charleston, eine typische Südstaatenstadt, an der Atlantikküste sein. Auf einer Stadtrundfahrt / Rundgang werden wir u.a. die historische Altstadt mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten erleben. Vorbehaltlich eines Chorauftritts steht der restliche Tag zur freien Verfügung – unsere Reiseleitung hat wie immer gute Tipps für Sie.

Donnerstag, 24. Oktober 2013 : Nach einer kurzen Reise erreichen wir nun die Stadt Savannah im Staate Georgia, die mit seinen historischen Häusern und Plätzen, als eine der schönsten Städte der U.S.A. angesehen wird. Savannah ist heute noch eine wichtige Hafenstadt. Um einen Überblick zu erhalten, werden wir wieder zunächst eine Stadtrundfahrt unternehmen. Bei der anschließenden Freizeit ist eine Fahrt mit der berühmten alten Straßenbahn durch die Altstadt zu empfehlen. Eventuell unternehmen Sie auch eine Fahrt mit dem Boot auf dem Savannah River, der nach 25 km im Atlantischen Ozean endet. Auch in Savannah ist ein Konzert geplant.

Freitag, 25. Oktober 2013 : Heute geht unsere Reise weiter durch die Region der Colonial Coast, ein historisches Juwel aus den Zeiten der indianischen Ureinwohner und den ersten amerikanischen Pionieren. Vorbei an alten Plantagen, auf denen es einst die Sklaven in den schwülheißen Reisfeldern schuften mussten, gelangen wir dann nach Florida. Über die Küstenorte St. Augustine, der ältesten Stadt Amerikas, über Jacksonville erreichen wir dann unser Tagesziel Orlando, bekannt durch seine vielen Unterhaltungsparks, wie u.a. Disney World, Seaworld, MGM Studios und mehr.

Samstag, 26. Oktober 2013 : Nutzen Sie die Gelegenheit um in Orlando Vergnügungsparks ganz nach Ihren Wünschen fakultativ zu erkunden. Auch die Shoppingmöglichkeiten sind sehr umfangreich. Sollten Sie einen Besuch des Kennedy Space Centers planen, so ist auch dies möglich – wer die Wahl hat, hat die Qual. Auch in Orlando ist ein Chorauftritt geplant.

Sonntag, 27. Oktober 2013 : Heute fahren wir von Orlando zum Everglades Nationalpark. Dort geht es mit dem Airboot durch Feuchtsumpfgebiete, wo es möglich ist Alligatoren, Krokodile, Schildkröten, Schlagen, Waschbären, Reiher, Pelikane und viele andere Vögel sowie aber auch große Fische (ca. 300 Sorten) u.a. zu beobachten. Im Anschluss reisen wir weiter zu unserem Tagesziel Miami.

Montag, 28. Oktober 2013 : Heute werden wir nochmals vom karibischen Flair verwöhnt. Der Vormittag steht Ihnen für abschließende Einkäufe zur Verfügung und am Nachmittag erfolgt der Rückflug nach Deutschland.

Dienstag, 29. Oktober 2013 : Ankunft in Frankfurt.