AMJ-Kurse für Chorleitung

Kurse unseres Kooperationspartners Arbeitskreis Musik in der Jugend AMJ. ICV-Mitglieder können für Chorleiter-Fortbildungen Ermäßigungen beantragen (siehe unten).

„Pizza-Pasta-Puszta“-mit musikalischer Trennkost zum Satt(en)-Singen!
Mit Bine Becker-Beck und Jan Schumacher

In parallel probenden Ateliers (Frauenchor: Bine Becker-Beck, Männerchor: Jan Schumacher) wird Chormusik des jeweiligen Genres gesungen, die Seele und Herz zufrieden stellen wird. Hier Mitglied werden und Ermäßigungen nutzenNeben reinen Frauen- und Männerchorstücken bereiten die Ateliers ein gemeinsames Werk vor.

Die musikalische Tafel wird gedeckt sein mit Stücken aus Ungarn, Schweden, Italien, Deutschland u.a. Schumann, Brahms, Ahlén, Rehnqvist, Kodaly, Schubert, Rossini. Den Abschluss des Kurses bildet ein gemeinsamer Ohrenschmaus:
Hauptgericht: Präsentationen der Ateliers, Nachtisch: Brahms Zigeunerlieder mit allen!

Datum:
16.09.2016
Ort:
Maria Rosenberg, 67714 Waldfischbach
Anmeldeschluss:
11.07.2016
Zielgruppe:
Singende Paare, SchulmusikerInnen, SängerInnen, ChorleiterInnen
Info:
AMJ-Webseite
Kursgebühr:
Kursgebühr: 65 bis 90€
Aufenthalt inkl. Vollpension: 115 bis 125€

Study Tour für ChorleiterInnen bei der
11. Internationalen Jugendkammerchor-Begegnung auf Usedom

Die musikalische Weiterbildung unter hochqualifizierter Anleitung steht bei der Internationalen Jugendkammerchor-Begegnung des AMJ im Mittelpunkt. Mädchen- und Jugendchöre aus ganz Europa arbeiten auf Usedom mit den renommierten Chorleitern Stan Engebretson (USA / gemischte Jugendchöre), Dominique Tille (CH / gemischte Jugendchöre) und Basilio Astulez (ES / Mädchenchöre).
Das Abschlusskonzert am 20.8. bildet den Höhepunkt des Festivals.

Unter der Leitung von Bine Becker-Beck findet begleitend zum Festival eine Study Tour statt. Sie bietet ChorleiterInnen die Möglichkeit, sich persönlich weiterzubilden und Impulse für die eigene Chorarbeit zu erhalten.

Die Study Tour ermöglicht

  • in Kleingruppen Ateliers und Proben zu besuchen,
  • namhafte Chorleiter bei ihrer Arbeit zu erleben,
  • unter qualifizierter Leitung Repertoire, Methodik und musikalische Interpretation zu reflektieren,
  • in gedanklichen Austausch mit Atelierleitern und KursteilnehmerInnen zu treten,
  • Konzerte der teilnehmenden Chöre zu hören,
  • im Abschlusskonzert die Ergebnisse der Ateliers zu erleben.
Datum:
16.08. bis 20.08.2016
Ort:
Trassenheide auf Usedom
Anmeldeschluss:
1.07.2016
Zielgruppe:
ChorleiterInnen
Info:
AMJ-Webseite
Kursgebühr:
70 bis 100€

Buch: Chormusikkultur und Migrationsgesellschaft

Chormusik und Migrationsgesellschaft Cover BuchIn Deutschland gibt es nach den Erhebungen des MIZ (Musikinformationszentrum des Deutschen Musikrates) aktuell rund 60.000 organisierte Chöre mit etwa 2,3 Mio. aktiven Sängerinnen und Sängern. Bis zu 700.000 Kinder und Jugendliche singen regelmäßig in 15-20.000 Chören und anderen Gruppen.

Deutschland weist durch den demografischen Wandel insbesondere in den Ballungsgebieten und unter der nachwachsenden Generation einen weiter steigenden Anteil von Menschen mit Migrationshintergrund auf. Chöre müssen sich diesen Menschen schon um der eigenen Zukunft willen öffnen. Aber diese Bevölkerungsgruppen haben auch ein Recht, an der reichen Tradition des chorischen Musizierens in allen seinen Ausprägungen und mit allen seinen Chancen zur Persönlichkeitsentwicklung und Lebensgestaltung zu partizipieren.

Viele Einzelbeobachtungen sprechen dafür, dass in der herkömmlich organisierten Chorszene Menschen mit Migrationshintergrund, jedenfalls aus außereuropäischen Traditionen, unterrepräsentiert sind. Trifft das zu? Und wenn ja, woran liegt das? An unterschiedlichen musikalischen Traditionen, unterschiedlichen Kulturbegriffen, unterschiedlicher Nähe zum aktiven chorischen Musizieren, an der gesungenen Literatur oder an noch anderen Faktoren?

In der Projektlaufzeit von Oktober 2014 bis April 2016 hat sich der AMJ in einem Untersuchungs- und Diskursvorhaben unter dem Titel „Chormusikkultur und Migrationsgesellschaft – Projekt zur Erkundung und Entwicklung der Möglichkeiten, Kinder und Jugendchöre als Orte interkulturellen Lernens zu gestalten“ zur Aufgabe gemacht, diese Fragen zu bearbeiten. Dabei wurden auch Ansätze zu entwickelt, wie die musikalische Kulturarbeit mit Kindern und Jugendlichen pädagogisch auch unter diesen Aspekten sinnvoll zu gestalten ist.

Das Buch präsentiert in 20 Beiträgen von 24 AutorInnen Erkenntnisse und Überlegungen für Praxis und Theorie. Es dokumentiert die Untersuchungen des Forschungsprojektes und ihre Ergebnisse, die Beiträge aus der gemeinsam mit der Bundesakademie Wolfenbüttel durchgeführten Tagung sowie weitere Beiträge von ExpertInnen für Theorie und Praxis des Themas.

Weitere Infos, Inhaltsverzeichnis, Download und Bestellmöglichkeit: siehe Webseite AMJ

Ermäßigung

Wichtig: Für ICV-Mitglieder gelten die ermäßigten Seminargebühren bei Chorleiter- und Stimmbildungskursen. Diesen Vorteil erhalten Sie aus organisatorischen Gründen allerdings nicht direkt bei unserem Kooperationspartner AMJ, sondern vom ICV in Form einer Rückerstattung. Ganz unbürokratisch funktioniert das leider nicht: bitte beantragen Sie nach einer Kursanmeldung den Ausgleich des Differenzbetrages kurz und formlos beim ICV, z.B. über das Kontaktformular. Der Differenzbetrag wird Ihnen dann nach Vorlage der Teilnahme-Bescheinigung erstattet.