Achordas und der ICV

ACHORDAS und der Internationale Chorleiterverband (ICV) haben sich zu einer neuen, frischen und aktiven Interessenvertretung zusammengetan: Die Chor- und Ensembleleitung Deutschland (CED). Damit bekommen die Chor- und Ensembleleitenden einen neuen, starken und innovativen Verband innerhalb des Bundesmusikverbandes Chor und Orchester (BMCO) und des Deutschen Chorverbands (DCV).

Bitte besuchen Sie daher die Seite der CED: chor-ensembleleitung.de

Diese Seite wird nicht mehr aktualisiert.

AMJ Chorleitungskurse 2012

1. Internationaler Meisterkurs „Dirigieren.Interpretieren“ mit Prof. Hans-Christoph Rademann

Datum:
Dienstag, 18. September 2012 – Sonntag, 23. September 2012
Ort:
Annaberg-Buchholz (Sachsen)
Anmeldeschluss:
bei aktiver Teilnahme (wegen Vorbereitung) 30. April 2012
bei passiver Teilnahme 30. Juni 2012
Kursgebühr:
bei aktiver Teilnahme
AMJ-Mitgl. € 350 / Nichtmitgl. € 375
bei passiver Teilnahme
AMJ-Mitgl. € 145 / Nichtmitgl. € 165
Bei aktiver Bewerbung ist eine Anmeldegebühr von € 50 fällig, die bei Kursteilnahme auf die Teilnahmegebühr angerechnet wird.
Zielgruppe:
fortgeschrittene StudentInnen, NachwuchsdirigentInnen und -kantorInnen bis 35 Jahre
Details:
AMJ-Webseite
Inhalt:
Inhalt & Leitung: Hans-Christoph Rademann zählt heute zu den gefragtesten Chordirigenten und anerkanntesten Chorklangspezialisten weltweit. Er ist Gründer und Leiter des Dresdner Kammerchores und Chefdirigent des Rias Kammerchors. Seine Interpretationen sächsischer Musikschätze finden international höchste Anerkennung. Bis 2017 wird er die erste Heinrich Schütz-Gesamteinspielung realisieren.
Der Meisterkurs „Dirigieren.Interpretieren“ richtet sich an fortgeschrittene StudentInnen, NachwuchsdirigentInnen und -kantorInnen bis 35 Jahre. Er lädt dazu ein, intensiv sächsische Musikschätze von Weltgeltung – Chorwerke von Heinrich Schütz und Johann Hermann Schein – zu erarbeiten. Anhand praktischer Kursarbeit werden Fragen der historischen Aufführungspraxis, der Interpretation und Besetzung diskutiert. Erkundet wird ebenso die Übersetzung vom barocken musikalischen Sprachbild zur dirigentischen Geste. Als Kursensemble steht der renommierte Dresdner Kammerchor zur Verfügung.
Drei Gastvorträge von Prof. Ludger Rémy, Dr. Christina Siegfried und Prof. Martin Petzoldt bereichern den Kurs in aufführungspraktischer, kulturwissenschaftlicher und theologischer Hinsicht.
Der Meisterkurs endet mit der Mitgestaltung des Abschlussgottesdienstes beim Musikfest Erzgebirge 2012 in der St. Georgenkirche, Schwarzenberg.
Detailinfos und Anmeldeformular hier: Download (PDF-Datei).
Weitere Kurse 2012