Corona-Pandemie – Hilfsmaßnahmen

Durch die Corona-Pandemie werden zahlreiche freischaffende Künstlerinnen und Künstler vor existenzbedrohende finanzielle Probleme gestellt.
Die Politik hat zahlreiche Soforthilfen beschlossen, die bedingt auch den Chorleiterinnen und Chorleitern zur Verfügung stehen, um Liquiditätsengpässe zu vermeiden.

Nachstehenden finden Sie einen Überblick über Hilfsmaßnahmen. Der Bundesmusikverband Chor & Orchester (BMCO) und der Deutsche Kulturrat bietet einen Überblick über bestehende Programme – weiterführende nützliche Hinweise bietet auch das Musikland Niedersachsen in seinen FAQs.

Informationen des Bundesmusikverbands Chor & Orchester e. V.
Bundesmusikverband.de/covid-19/

Deutscher Kulturrat
kulturrat.de/corona/

FAQ zum Thema Corona für freischaffende Musiker*innen und Kultureinrichtungen
musikland-niedersachsen.de/corona/faq

Hilfsmaßnahmen des Bundes
kulturrat.de/corona/massnahmen-des-bundes/

Hilfsmaßnahmen der einzelnen Bundesländer im Überblick

 

Corona-Pandemie – Situation der Chorleiter/innen

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie machen auch den Chorleiterinnen und Chorleitern stark zu schaffen.
Der Internationalen Chorleiterverband e. V. steht hinter den getroffenen Maßnahmen der Regierung zur Eindämmung der Pandemie.
Dennoch führt das Aussetzen der Chorproben seit Mitte/Ende März 2020 viele Chorleiterinnen und Chorleiter, die häufig freiberuflich tätig sind, in existenzielle Bedrohung und Notlage.

Gerade in der derzeitigen Lage sollte ein vertrauensvolles und solidarisches Miteinander zwischen Chor und Chorleitendem im Vordergrund stehen. Nur im gemeinsamen Gespräch kann nun eine für beide Seiten akzeptable Lösung gefunden werden, die das Vertrauensverhältnis nicht überstrapaziert, bildet dieses doch die Basis einer erfolgreichen und häufig langfristig angelegten Zusammenarbeit!

Daher gibt der ICV allen Chorleiterinnen und Chorleitern folgende Empfehlung:

  • Honorierung
    Die Honorierung hängt stark von den sehr individuellen vertraglichen Regelungen zwischen Chor und Chorleiterin oder Chorleiter ab, sodass sich eine pauschale Aussage nicht treffen lässt.
    Dennoch empfehlen wir, die Zahlung weiterzuführen, damit die Existenzgrundlage der Chorleitenden gesichert ist. Kompensations- oder Ersatzleistungen für die ausgefallenen Proben sollten gemeinsam besprochen werden.
  • Alternativ- oder Ersatzangebote schaffen
    „Online-Proben“ (z. B. via Zoom.us), Probedateien erstellen, Planung für Konzerte in Angriff nehmen, Probentage oder wöchentliche Verlängerung der Chorprobe im Anschluss an die Pandemie anbieten, …

Wir empfehlen diesbezüglich auch die Lektüre des Aufsatzes von Justiziar Malte Jörg Uffeln:
„AUFSATZ Über den Umgang mit Chorleiterverträgen in der Corona-Krise 2020“, siehe hier.

 

Voices & Wine Málaga 2020

Unserer Kooperationspartner Interkultur organisiert unter dem Motto „Voices & Wine“ Chorreisen, bei denen neben Gesang auch der Genuss nicht zu kurz kommen soll. Die nächste Veranstaltung führt nach Málaga, Spanien, vier Tage vom 18. bis 22. November 2020.

weiter lesen …

Chorleitung in Bergisch Gladbach gesucht

Der KonzertChor Bergisch Gladbach e.V. sucht eine neue Chorleiterin/ einen neuen Chorleiter:

Wir sind einer der größten Chöre der Region und wichtiger Mitgestalter der Kulturszene im Bereich klassischer Musik in unserer Stadt. Als unabhängiger, sich selbst verwaltender Chor haben wir eine Aufführungsstärke von etwa 65 Sängerinnen und Sängern. Unser Chor ist in der klassischen Chorliteratur „zu Hause“, seit einigen Jahren führen wir vermehrt auch Werke zeitgenössischer Komponisten auf. In der Regel besteht unser Jahresprogramm aus einem großen chorsinfonischen Konzert in einem entsprechenden repräsentativen Rahmen und einem kleineren nur durch wenige Musiker begleitetem oder auch a cappella- Konzert, sowie einem jährlich stattfindenden Offenem Adventssingen. Hinzu kommen meist ein bis zwei weitere, eher kleinere Auftritte.

weiter lesen …

Chorcasting Wettbewerb in Hessen

Im kommenden Jahr feiert der MGV Concordia 1890 Mornshausen e.V. sein 130-jähriges Bestehen. Diesen Geburtstag und die Gründung des neuen Chorverbandes Marburg-Biedenkopf möchte der Chor zum Anlass nehmen, zu einem etwas anderen Wettbewerb nach Mornshausen a. D. einzuladen:
Am 6. Juni 2020 wird ein „Chorcasting“ als Chorwettbewerb in der Thomaskirche Mornshausen ausgerichtet.

Ziel dieser Veranstaltung soll sein, dass sich sowohl die angeschlossenen Chöre des CV Marburg/Biedenkopf untereinander, als auch die Leistungsträger anderer Sängerkreise einander besser kennenlernen und ihrem Publikum mit den Liedvorträgen den Spaß und die Freude am Chorgesang präsentieren. Zu diesem Zweck wurde die Ausschreibung zum Wettbewerb erheblich gegenüber anderen Chorwettbewerben angepasst. Die Jury bewertet neben den bekannten Kriterien wie Tonreinheit, Rhythmus, Phrasierung und Chorklang auch in einem extra Wahlstück die Art und Weise, wie der Chor dem Publikum die Freude am Singen präsentiert. Das Wahlstück ist aus allen Epochen und Stilen frei wählbar. Neben dem Urteil der Juroren wird bei diesem Lied die Reaktion des Publikums gemessen und fließt anteilig in die Bewertung ein.

Termin: 6. Juni 2020
Ort: Thomaskirche Mornshausen a. D.
Anmeldefrist: bis bis 31.12. 2019

Download Ausschreibung
Download Anmeldung